Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. - Geltung

(1) Die nachfolgenden AGB gelten für alle von CamperEscape und/oder seinen Erfüllungsgehilfen (Assistenten/Mitarbeiter) durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen nebst Erweiterungen dieses Vertrages als ausdrücklich mit einbezogen.

(2) Grundlage für den Vertrag ist die jeweilige Auftragsbestätigung von CamperEscape, in der alle vereinbarten Leistungen sowie die Vergütung festgeschrieben werden.

(3) Wenn der Auftraggeber den AGB widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu erklären.

(4) Die Vertragsparteien sind sich einig, dass ausschließlich die vorliegenden AGB von CamperEscape gelten sollen. Etwaige Geschäftsbedingungen der Auftraggeber finden keine Anwendung. Haben die Vertragsparteien abweichende Vereinbarungen getroffen, die schriftlich niedergelegt wurden, so gehen diese den vorliegenden AGB vor.

2. - Präambel

Mit Eingang der Anzahlung erklärt sich der Auftragnehmer ausdrücklich bereit, das vereinbarte Datum für eine Dienstleistung freizuhalten. Ist es dem Auftragnehmer aufgrund höherer Gewalt (z.B. Unfall, Krankheit o.ä.) nicht möglich, den Auftrag auszuführen, verzichtet der Auftraggeber auf Schadensersatzforderungen bzw. die Abtretung etwaiger Mehrkosten an CamperEscape. Eine Erstattung zuvor gezahlter Beträge erfolgt binnen 7 Tagen durch CamperEscape.

3. - Zahlungsmodalitäten

Mit Eingang der Auftragsbestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 30% der ausgewiesenen Gesamtkosten fällig, zahlbar per Überweisung innerhalb von 10 Werktagen. Nach Eingang des Betrages gilt der Termin als verbindlich. Der Restbetrag ist bis spätestens 7 Tage vor dem vereinbarten Termin der Dienstleistung auf gleichem Wege zu bezahlen.  Treffen die Vorauszahlungen oder trifft eine der Vorauszahlungen nicht fristgemäß ein, ist der Auftragnehmer nicht zur Durchführung des Auftrages verpflichtet. Kann die Buchung seitens des Auftraggebers aufgrund von höherer Gewalt (z.B. Unfall, Krankheit o.ä.) nicht wahrgenommen werden, verzichtet der Auftragnehmer auf das Einverlangen der vereinbarten Kosten. Die bereits gezahlte Anzahlung wird von CamperEscape jedoch nicht rückerstattet. Wird die Buchung innerhalb von 48 Stunden vor dem vereinbarten Datum der Dienstleistung ohne Zutreffen von höherer Gewalt durch den Auftraggeber storniert, sind alle Kosten in voller Höhe an CamperEscape auf oben genanntem Wege zu leisten. Zusätzlich angefallene Kosten (Transportkosten, Übernachtung o.ä.) werden in beiden Fällen durch den Auftraggeber übernommen.

4. – Equipment und Fahrzeug

CamperEscape sorgt für die Instandhaltung des Equipments und des Fahrzeugs und ist verantwortlich für dessen Bedienung während der gesamten Buchung. Dennoch ist CamperEscape nicht verantwortlich zu machen, sollte während der Buchung eine technische Störung oder ein Schaden am Fahrzeug oder dem Equipment eintreten und hierdurch die Arbeit, zum Austausch des Equipments oder der Durchführung einer Reparatur, angehalten werden. Hierdurch verpasste Rätselzeit der Gäste ist seitens des Auftraggebers nicht durch Schadensersatzforderung zu entschuldigen.

Es obliegt dem Auftraggeber für ausreichend große und verkehrsrechtlich zugelassene Parkmöglichkeiten für CamperEscape am Veranstaltungsort zu sorgen. Etwaig entstehende Schäden durch Nichteinhaltung trägt der Auftraggeber.

5. – Haftung

Der Auftraggeber sowie alle seine Gäste nutzen ausschließlich und uneingeschränkt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko, die im Angebot festgehaltenen Leistungen von CamperEscape. Der Auftraggeber stellt darüber hinaus sicher, dass alle Gäste über die AGBs von CamperEscape im Vorneherein aufgeklärt wurden und diese uneingeschränkt akzeptieren.

CamperEscape übernimmt demnach keine Haftung für Schäden, die aus dem Betrieb entstehen.

Das Betreten und der Aufenthalt im Fahrzeug von CamperEscape sowie die Teilnahme an allen Aktivitäten erfolgt ausschließlich auf das eigene Risiko. Die Haftung für jeglichen Schadenseintritt wird ausgeschlossen. Der Haftungsausschluss gilt nicht für solche Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von CamperEscape oder eines seiner Mitarbeiter entsteht. Der Auftraggeber trägt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für die verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Ihn, seine Gäste oder Dritte durch die Nutzung des Fahrzeuges und der darüber hinaus vereinbarten Leistungen entstehen. Wird CamperEscape von anderen Teilnehmern der Veranstaltung auf Ersatz von Schäden in Anspruch genommen, die durch den Auftraggeber, seine Gäste oder Dritte entstanden sind, so stellt der Auftraggeber CamperEscape hiervon auf erste Anforderung hin frei. Der Auftraggeber versichert, dass weder er, noch seine Gäste oder Dritte, die an den vereinbarten Leistungen teilnehmen unter Alkohol-, Drogen- und Medikamenteneinfluss stehen.

 

 Anweisungen von CamperEscape und/oder seinen Erfüllungsgehilfen (Assistenten/Mitarbeiter) ist während der Buchungszeit stets Folge zu leisten. Für Schäden, die durch eigenes Verschulden, unfallbedingt oder durch unsachgemäße Behandlung oder Fahrlässigkeit entstanden sind oder die dadurch entstehen, dass den Anweisungen von CamperEscape und/oder seinen Erfüllungsgehilfen (Assistenten/Mitarbeiter) nicht Folge geleistet wird, übernimmt der Auftraggeber die uneingeschränkte Haftung. Fallen im Rahmen der Begutachtung Schäden am Fahrzeug oder dem Equipment auf, behält sich CamperEscape vor einen Sachverständigung zur Einschätzung hinzuzuziehen. Die Kosten hierfür übernimmt der Auftraggeber.

6. – Veröffentlichungsoption Foto- und Videoaufnahmen

Für CamperEscape ist es wichtig, Foto und Videomaterial zu Anschauungszwecken zu veröffentlichen. Der Auftraggeber willigt daher ein, dass CamperEscape und/oder Erfüllungsgehilfen (Assistenten/Mitarbeiter) Foto- und Videoaufnahmen während der Buchung erstellen und diese im Rahmen der Eigenwerbung nutzen und insbesondere Veröffentlichungen z. B. auf Webseiten, in Webblogs und sozialen Netzwerken vornehmen darf. Der Auftraggeber ist insoweit mit der Veröffentlichung einverstanden und wird seine Gäste und ggf. teilnehmende Dritte darauf hinweisen. Der Auftraggeber versichert, dass seine Einwilligung und die der abgebildeten Personen zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung der Fotos und Videos vorliegt und er die Datenschutzinformationspflicht gegenüber den eigenen Gästen und anwesenden Personen übernimmt. Für Ersatzansprüche Dritter, die auf dem Nichtvorliegen dieser Einwilligung beruhen, stellt der Auftraggeber CamperEscape von der Haftung auf erstes Anfordern vollumfänglich frei.

7. - Nutzungsrechte

Sämtliche Rechte an den Foto- und Videoaufnahmen liegen unwiderruflich und zeitlich unbefristet bei CamperEscape. In dem Fall, dass während der Buchung solche Aufnahmen durch CamperEscape getätigt werden, kann der Auftraggeber das Zusenden dieser Dateien einmalig per E-Mail binnen 10 Werktagen nach erfolgter Dienstleistung fordern. Die entstanden Aufnahmen darf der Auftraggeber für persönliche Zwecke in unveränderter Form verwenden. Für die Verwendung der Aufnahmen im Internet, ist CamperEscape namentlich zu erwähnen. Der Verkauf und/oder die Übertragung der Bildrechte an Dritte, insbesondere für kommerzielle Zwecke, bedarf der schriftlichen Zustimmung durch CamperEscape.

8. - Datenschutz & Datenerhebung

(1) Die Datenerhebung, Datenspeicherung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO.

(2) Die Auftraggeber erklären sich einverstanden, dass die für den Geschäftsverkehr und die Auftragserfüllung erforderlichen personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden.

(3) CamperEscape verarbeitet Kontakt- sowie Kommunikationsdaten und trägt Sorge dafür, dass personenbezogene Daten nur erhoben, gespeichert und verarbeitet werden, soweit dies

a. für die Erfüllung vorvertraglicher Pflichten und

b. zur vertragsgemäßen Leistungserbringung,

c. zum Zweck der Vertragsdurchführung,

d. zur Wahrung eigener berechtigter Geschäftsinteressen erforderlich und durch gesetzliche Vorschriften erlaubt oder vom Gesetzgeber angeordnet ist.

(4) CamperEscape wird personenbezogene Daten vertraulich sowie entsprechend den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts behandeln und nicht an Dritte weitergeben, sofern dies nicht für die Erfüllung der vertraglichen Pflichten (z. B. Zusenden von Foto- und Videodateien nach erfolgter Dienstleistung) erforderlich ist und/oder eine gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung an Dritte besteht. CamperEscape und alle Mitarbeiter von externen Dienstleistern, die Zugriff auf personenbezogene Daten haben und/oder diese verarbeiten, sind verpflichtet, diese Daten vertraulich und entsprechend der geltenden Datenschutzgesetze zu behandeln.

(5) Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Auftraggebers ist möglich. Die Auftraggeber haben das Recht auf Auskunft über verarbeitete Daten, Berichtigung unrichtiger Daten, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit sowie Widerspruchsrecht. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Auftraggeber an folgende Adresse wenden:

Marie Rothe – Glanzstr. 15 – 12437 Berlin

Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.

 

Der Auftraggeber versichert mit Überweisung der Anzahlung, dass er den Vertrag erhalten, gelesen, verstanden und akzeptiert hat. Er versichert weiterhin, dass er zum Zeitpunkt der Vertragsakzeptanz im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist und diesen Vertrag ohne Zwang, sondern aus freier Entscheidung als gültig erkannt hat. Geschäftsbedingungen sind wesentlicher Bestandteil des Vertragswerks und werden durch Überweisung der Anzahlung durch den Auftraggeber anerkannt.

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

©2019 Marie Rothe.